PRESSEMITTEILUNG 20160330 – FAMILIENURLAUB VENDEE

PRESSEMITTEILUNG

Neuheiten für Familienurlaub an der französischen Atlantikküste

  1. März 2016.

Die Vendée an der französischen Atlantikküste hat dieses Jahr viele Neuheiten für Familien aufzuweisen. Zu den bestehenden 300 touristischen Attraktionen und Aktivitäten, 400 modernen Campingplätzen und unbegrenzten Wassersportmöglichkeiten kommen zahlreiche Sport-, Spiel- und Unterkunftsmöglichkeiten hinzu.

Bei den Attraktionen steht der Freizeitpark Puy du Fou mit mehr als zwei Millionen Besuchern pro Jahr, an der Spitze. Im November 2015 hatte er die Auszeichnung als beste Attraktion der Welt erhalten. Dieser Freizeitpark wird 2016 um die Eigenproduktion „Das letzte Gefecht!“ erweitert. Eine Arena mit 2.500 Plätzen wird mit einem Budget von 18 Millionen € errichtet. Die Zuschauer erleben das ruhmreiche Schicksal eines französischen Marineoffiziers, Held des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs, den das Leben 1793 in den entscheidenden Kampf um die Freiheit katapultiert. Der komplette Puy du Fou stellt sich in einer deutschen Version auf seiner Internetseite vor.

Im O’Gliss Parc, einem neuen, weitläufigen Badepark, kann sich die ganze Familie auf Rutschen, an Stränden, an sprudelnden Strömen und auf Spielbereichen austoben. Die Anlage ist sehr auf Nachhaltigkeit ausgelegt: Behandlung des Wassers, Nutzung des Regenwassers für Bewässerung der Vegetation, Gebäude, die sich harmonisch in die Umgebung einfügen.

Das „Château des aventuriers“ (Schloss der Abenteurer) in Avrillé befindet sich auf einem 86 Hektar großen Gelände. 2016 wird ein neuer Piraten-Parcours angeboten. Das Abenteuer mit 20 Rätseln zur Geschichte der Piraten ist auch auf Deutsch zu erleben.

„Das sind nur ein paar Beispiele für Neuheiten die 2016 Familien während ihres Urlaubs in der Vendée begeistern werden“ ist sich Fabienne Couton-Lainé, Pressesprecherin des Tourismusamtes „Vendée Expansion“ sicher. „Als Unterkunft für Familien empfehlen wir unsere 400 qualitativ hochwertigen Campingplätze. Der neue Trend geht dabei zum Glamping.“

Viele Campingplätze haben vier oder fünf Sterne. Zu den Neuheiten gehören das Feriendorf „De la Guyonnière“ in Saint Julien des Landes, „Le Paradis“ in Talmont Saint Hilaire oder „La Pomme de Pin“ in Saint Hilaire de Riez. Wie oft in Frankreich werden dort auch außergewöhnliche Unterkünfte mit allem Komfort angeboten. Diese Angebote werden gerne von Familien wahrgenommen und begeistern die Kinder. So gibt es Pfahlbauten, gemütliche „Coco sweet lodges“ oder Maori-Lodges, die mit transparenten Dächern ganz himmelwärts streben.

Ausführliche Informationen zum Familienurlaub in der Vendée an der französischen Atlantikküste unter: www.vendee-tourismus.de

__________________________

Die Vendée ist ein französisches Departement an der Atlantikküste, das nach dem gleichnamigen Fluss benannt wurde. Das Gebiet ist mit 6.720 km² mehr als doppelt so groß wie das Saarland und hat ungefähr 642.000 Einwohner. Die Hauptstadt des Departements ist La-Roche-sur-Yon mit 53.000 Einwohnern. Die Vendée gehört zu den Departements mit den meisten Sonnenstunden in Frankreich. Die Küstenlinie beträgt 250 Kilometer, davon 140 Kilometer Sandstrände. Zwei Inseln, Yeu und Noirmoutier, 18 Seebäder und 8 Yachthäfen. Mehr als 500 Feste und Veranstaltungen werden jährlich organisiert. Segelregatta um den Globus: Vendée-Globe (nächster Start: 6. November 2016). Mehr als 1.600 Kilometer Radwege. Mehr als 300 touristische Attraktionen und Aktivitäten. Der Attraktionspark „le Puy du Fou“ wird jährlich von 2 Millionen Gästen besucht. Die touristische Hauptsaison der Vendée erstreckt sich von April bis Oktober (92% der 36 Millionen Übernachtungen). Von Frankfurt sind es beispielsweise 1.000 Kilometer bis in die Vendée. Autobahnen, Bahnverbindungen nach La Roche sur Yon/Les Sables d’Olonne und Flugverbindungen nach Nantes oder La Rochelle machen das Gebiet gut erreichbar.

Informationen: Vendée Expansion

33 rue de l’Atlantique, CS 80206, 85005 La Roche sur Yon cedex, www.vendee-tourismus.de .

Fotos zum Downloaden: http://we.tl/tz73XwTVZh (der Link ist nur einige Tage aktiv. Bitte fragen Sie uns nach Fotos, wenn das nicht mehr der Fall sein sollte)

Redaktionskontakt: Jörg HARTWIG FD

Jörg HARTWIG FD, 13 rue de Gravelle, 25660 Morre (Besançon), FRANKREICH,

Tel. : +33 (0)9 73 18 46 23, jorg.hartwig@aliceadsl.fr , www.jorghartwig.fr

Bitte schicken Sie eine Mail an jorg.hartwig@aliceadsl.fr wenn Sie keine weiteren Pressemitteilungen von uns erhalten möchten.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *