„Aube en Champagne“ – immer beliebter bei Radtouristen

PRESSEMITTEILUNG

„Aube en Champagne“ – immer beliebter bei Radtouristen

Troyes (Frankreich), 29. Mai 2017.

Die „Tour de France“ durchquert am 6. und 7. Juli die „Aube en Champagne“. Troyes, die Hauptstadt dieses französischen Departements ist sowohl Zielort einer Etappe als auch Startort am Folgetag. Die „Aube en Champagne“ besitzt jetzt ein ausgezeichnetes Angebot für Radtouristen und wird als Radreiseziel immer beliebter.

Am 6. Juli ist Troyes das Etappenziel der „Tour de France 2017“. Am Folgetag startet das Radrennen auch von dort. Von Deutschland ist die Hauptstadt der „Aube en Champagne“ nur etwa 250 Kilometer entfernt. Ein beeindruckendes Rahmenprogramm wartet auf die Besucher. Am Abend des 6. Juli erinnert eine „Guinguette“ in den Gärten des Hôtel-Dieu-le-Comte daran, dass das Departement 2017 zum Renoir Jahr erklärt hat.

Wer dann selbst einmal aufs Fahrrad steigen möchte, findet in der „Aube en Champagne“ ein hervorragendes Angebot für Radtouristen. Das Gebiet ist Vorreiter für den zukünftigen Paneuropa Radweg von Paris nach Prag. Es bietet das erste  komplett ausgebaute, gesicherte und beschilderte Teilstück.

Diese Strecke verbindet zwei bestehende „Velovoies“ über Troyes miteinander. „Velovoies“ sind speziell angelegte, asphaltierte Wege, die für Radfahrer, Fußgänger und Inlineskater zugänglich sind, nicht aber für motorisierte Fahrzeuge.  42 Kilometer sind es von Troyes zu den Großen Seen. Damit liegen gleich mehrere touristische Höhepunkte an der Strecke: Troyes, die Schöne aus dem Mittelalter mit ihrer Kathedrale und der regionale Naturpark Forêt d’Orient. In diesem waldreichen Gebiet gibt es drei riesige Stauseen, die im Sommer ein Paradies für Wassersport aller Art sind.

Von Troyes in nord-westliche Richtung, führt ein 27 Kilometer langes Teilstück der „Velovoie“ durch das obere Tal der Seine. Insgesamt sind somit fast 80 Kilometer Radwege ausgebaut, die auf der Strecke von Paris nach Prag das gesamte Departement durchqueren.

Neben den „Velovoies“ gibt es weitere 24 Rundtouren auf kleinen, wenig befahrenen Landstraßen. Ein Farbleitsystems unterteilt diese Touren von 21 bis 81 Kilometern in  vier Kategorien von „sehr einfach“ bis „sehr schwierig“. GPS-Daten stehen als Download zur Verfügung. Schlösser, Kirchen, Champagnerkeller, Käsemuseen oder Blumendörfer säumen den Weg.

Zahlreiche Hotels, Ferienhäuser, Campingplätze, Fahrradverleiher, Läden und Sehenswürdigkeiten gehören bisher dem Gütesiegel  « La Champagne à vélo » (Die Champagne mit dem Fahrrad) an, sind alle speziell auf Radtouristen eingestellt und garantieren die Qualität des Empfangs.

Da das Departement in der Champagne in Frankreich liegt, wird Radeln zum Genuss. Der berühmte Champagner kommt von hier und wird zu allen erdenklichen Gelegenheiten angeboten. Die renommierten Champagnerkeller sind zu besichtigen, und besonders lohnen die Weinlagen der „Côte des Bar“.

Informationen:          www.aube-champagne.com/de

 

____________________

„Aube en Champagne“ ist ein französisches Departement süd-östlich von Paris, das nach dem gleichnamigen Fluss benannt wurde. Das Gebiet ist mit 6.004 km² mehr als doppelt so groß wie das Saarland und hat ungefähr 305.000 Einwohner. Hauptstadt des Departements ist Troyes, die Schöne aus dem Mittelalter mit ihrer Kathedrale und neun Kirchen im Stadtzentrum. Die Stadt ist für Buntglasfenster, historische Fachwerkhäuser und auch als moderne Shopping-Destination mit großen Outletzentren bekannt. Zu den weiteren großen Sehenswürdigkeiten des Departements gehören die Champagneranbaugebiete und die touristische Champagnerstraße sowie der regionale Naturpark Forêt d’Orient und die großen Seen. Die berühmten Persönlichkeiten Pierre-Auguste Renoir, Camille Claudel, Bernhard von Clairvaux und Napoleon haben eine enge Verbindung zum Departement Aube. Troyes ist ungefähr 500 Kilometer von Köln, Frankfurt oder Stuttgart entfernt.

Fremdenverkehrsamt „Aube en Champagne Tourisme“

34 Quai Dampierre, 10000 Troyes, FRANKREICH, www.aube-champagne.com/de

Deutschsprachiges Pressedossier Aube 2017: http://jorghartwig.fr/pressedossier-aube-2017/

Fotos zum Downloaden:  (der Link ist nur einige Tage aktiv). Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage auch Fotos per Mail.

Redaktionskontakt: Jörg HARTWIG FD

Jörg HARTWIG FD, 13 rue de Gravelle, 25660 Morre (Besançon), FRANKREICH,

Tel. : +33 (0)9 73 18 46 23, jorg.hartwig@aliceadsl.fr , www.jorghartwig.fr

Bitte schicken Sie eine Mail an jorg.hartwig@aliceadsl.fr wenn Sie keine weiteren Pressemitteilungen von uns erhalten möchten.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *