Archives pour la catégorie Haute – Marne

PRESSEMITTEILUNG 20160923 – NATURFOTOFESTIVAL

PRESSEMITTEILUNG

Naturfotofestival weckt Umweltbewusstsein

Chaumont (Frankreich),  23. September 2016.

Vom 17.-20. November findet in Montier-en-Der, im französischen Departement Haute-Marne, ein hochkarätiges, internationales Naturfotofestival statt. Der Ort befindet sich nur wenige Kilometer vom größten Stausee Frankreichs. Dort machen tausende Kraniche auf ihrem Weg nach Afrika Rast. In diesem Jahr ist die „Weitergabe des Wissens“ das Hauptthema der 20. Ausgabe des Festivals.

An vier Tagen, ist Montier-en-Der der unumgängliche Treffpunkt für die besten Naturfotografen der Welt. 40.000 Besucher werden erwartet. 100 originelle Ausstellungen von großer Qualität zeigen mehr als 2.000 Fotos. Viele Aufnahmen sind hier zum ersten Mal öffentlich zu sehen.

Mehrere Themen dienen dem Festival als Leitfaden: Makrofotografie, Biodiversität unserer Landschaften, Monografie einer Art, Astronomie. Einige Ausstellungen haben einen direkten Bezug zur nationalen oder internationalen Aktualität. Das Ereignis versammelt die bekanntesten Fotografen und Naturalisten der Welt. Ihre Präsenz während der vier Tage ist ein wichtiger Trumpf für das Festival.

Zu den Fotoausstellungen kommt eine Börse für Fotoausrüstungen und optisches Gerät. Hier werden die letzten Neuerungen für Fotozubehör erklärt und vorgeführt.

Zum zwanzigjährigen Bestehen, werden zahlreiche Veranstaltungen an den vier Tagen geboten : Video-Mapping im Zentrum von Montier-en-Der, Konzert von Fred Chapellier am 18. November um 21 Uhr 30, Veranstaltungen in den Straßen, Pferdeshow für Kinder und für die breite Öffentlichkeit, Spezialausstellung zum 20jährigen Bestehen des Festivals, Ausstellung Wildlife Photographer of the Year 2016 (Weltpremiere), Ausstellung des Fotowettbewerbs des Naturfotofestivals von Lünen in Deutschland.

Das Festival ist ein unumgänglicher Ort für Austausch und Begegnung. Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Journalismus und Fotografie halten Vorträge und geben bei Workshops ihre Kenntnisse weiter. Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um über Naturfotografie, Natur, Umwelt und Fototechniken nachzudenken und zu diskutieren. Die Beziehung von Mensch zur Umwelt und zur Tierwelt wird eingehend beleuchtet.

Im Laufe seines zwanzigjährigen Bestehens ist das Festival in Europa zur einem herausragenden Ereignis geworden und besitzt hohen Stellenwert bei den Fachbesuchern: auf Natur spezialisierte Presse, Fotoagenturen, Reiseveranstalter, Verlage, Hersteller von Fotoausrüstung, pädagogische Vereine für Erziehung zum Umweltschutz, Fotoclubs, Amateurfotografen, Naturliebhaber und die allgemeine Öffentlichkeit erwarten das Ereignis mit Spannung.

Die Erziehung zum Umweltschutz gehört auch zu den wichtigen Aufgaben des Festivals. Jedes Jahr nehmen 4.000 Kinder an Arbeitsgruppen und pädagogischen Ausflügen in die Natur teil.

Informationen: AFPAN « l’Or Vert » – Festival Photo Montier – 2A place Auguste Lebon, 52220 Montier-en-Der, FRANKREICH, www.festiphoto-montier.org Tel: 00.33.(0)3.25.55.72.84 – Mail : contact@photo-montier.org

__________________________

„Haute Marne“ ist ein Departement im Nordosten Frankreichs, das nach dem Fluss Marne benannt wurde. Das Gebiet ist mit 6.211 km² mehr als doppelt so groß wie das Saarland und hat ungefähr 180.000 Einwohner. Hauptstadt des Departements ist Chaumont, die Bad Nauheim als deutsche Partnerstadt hat. Charles de Gaulle hatte im Departement Haute Marne sein Landhaus, in dem er auch Konrad Adenauer privat empfing. In Colombey-les-Deux-Eglises erinnert ein Besucherzentrum an das Leben des großen Staatsmannes. Das Departement besitzt einen Teil des größten Stausees Frankreichs. Die historische Stadt Langres liegt auf einem Felsvorsprung und ist von einer 3,5 Kilometer langen Stadtmauer umgeben. Korbflechterei und Messerschmiede gehören zu den traditionellen Tätigkeiten von touristischem Interesse. Das Gebiet ist nur sehr dünn besiedelt und die Natur allgegenwärtig Chaumont ist ungefähr 500 Kilometer von Köln, 450 von Frankfurt oder 420 von Stuttgart entfernt.

Tourismusamt « Maison Départementale du Tourisme de la Haute-Marne »

4 Cours Marcel Baron, CS 52048, 52902 Chaumont Cedex 9, FRANKREICH, www.tourisme-hautemarne.com Tel: 00.33.(0)3.25.30.39.00 – Mail : info@tourisme-hautemarne.com

Fotos zum Downloaden: https://we.tl/eY8IAOBZTB (der Link ist nur einige Tage aktiv). Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage auch Fotos per Mail.

Redaktionskontakt: Jörg HARTWIG FD

Jörg HARTWIG FD, 13 rue de Gravelle, 25660 Morre (Besançon), FRANKREICH,

Tel. : +33 (0)9 73 18 46 23, jorg.hartwig@aliceadsl.fr , www.jorghartwig.fr

Bitte schicken Sie eine Mail an jorg.hartwig@aliceadsl.fr wenn Sie keine weiteren Pressemitteilungen von uns erhalten möchten.